Studium


stdenten3

 

Zukünftige Instrumental- und GesangslehrerInnen lernen, wie sie mit alltäglichen Herausforderungen im Einzel- und Gruppenunterricht umgehen. Der Umgang mit SchülerInnen jeden Alters wird geprobt und die Zusammenarbeit mit Eltern und KollegInnen angeregt. IGP-StudentInnen erfahren auch, wie sie Klassenvorspielstunden planen, Literatur und bildende Kunst mit Musik verbinden und angewandte Forschung für die Praxis betreiben.

An der Hochschule für Musik und Theater München können Sie IGP sowohl im Bachelor als auch im Master studieren:

  • Bachelorstudiengang
    Die IGP-Bachelor-Studiengänge erstrecken sich über acht Semester – von Anfang an werden Sie zur Instrumental- oder Gesangslehrkraft ausgebildet. Wir suchen daher Studierende, die sich für Pädagogik interessieren. Das Eignungsverfahren ist speziell auf diese Studiengänge abgestimmt. Detaillierte Informationen zum Studium sowie zur Eignungsprüfung finden Sie → hier – bitte klicken Sie auf Ihr Hauptfachinstrument.


  • Masterstudiengang

    für künstlerische PädagogInnen und pädagogische KünstlerInnen

    Wer neue Herausforderungen im Berufbereich Instrumental- oder Gesangspädagogik sucht und seine musikalischen, pädagogischen, sozialen und wissenschaftlichen Kompetenzen erweitern möchte, findet im IGP-Master an der Hochschule für Musik und Theater München das geeignete Studium. Mit Beginn des Wintersemesters 2012/13 wird ein viersemestrigen Vollzeitstudiengang mit Abschluss „Master of Music“ angeboten. Innovativ am Ausbildungskonzept der HMT München ist die Wahl eines Profils, mit dem man sich für die Leitung von größeren Ensembles, für die Tätigkeit als Fachbereichs- oder MusikschulleiterIn oder für den vielseitigen Umgang mit digitalen Medien im Instrumental- und Gesangsunterricht qualifiziert. LehrerInnen mit diesen Schwerpunkten werden von Musikschulen gesucht. 

    Unterrichts- und Kommunikationsstrategien, Musikmanagement sowie Medienpädagogik sind nur Beispiele für die Kompetenzen, die angehende oder junge MusikschullehrerInnen im Rahmen eines Masterstudiums erweitern können. Dabei spielt die bisherige Unterrichtspraxis eine wichtige Rolle, denn die Lehrveranstaltungen des IGP-Masterstudiengangs lassen Studierende vom intensiven Erfahrungsaustausch untereinander profitieren. Praktika und Forschungsarbeiten ermöglichen zudem ein praxisorientiertes Studium. Mit einem Projekt im Profilbereich und einer abschließenden Masterarbeit werden die einzelnen Elemente des Studiums sinnvoll zusammengeführt.

    Insgesamt steht das Masterstudium auf drei Säulen: Neben den profilbezogenen Lehrveranstaltungen und der vertiefenden Arbeit in pädagogisch-wissenschaftlichen Fächern, steht die Weiterentwicklung des eigenen künstlerischen Werdegangs im Fokus. Im Hauptfachunterricht sowie in den Lehrveranstaltungen Kammermusik, Dirigieren, Rhythmische Studien und Bewegung beschäftigen sich MasterstudentInnen intensiv mit Instrument, Stimme und Körper. So bekommen künstlerische PädagogInnen und pädagogische KünstlerInnen jenen Unterricht, der ihre persönliche künstlerische Entwicklung unterstützt und auf erweiterte berufliche Erfolgsaussichten an Musikschulen abgestimmt ist.
    Wer neue Pfade gehen möchte, wird an der Hochschule für Musik und Theater München das richtige Studienangebot finden.

    Die Aufnahme in den Masterstudiengang Instrumental- oder Gesangspädagogik (IGP) erfordert einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (z.B. Bachelor) oder einen gleichwertigen Abschluss aus dem In- und Ausland der Fachrichtung Instrumentalpädagogik sowie die erfolgreiche Teilnahme an einem Eignungsverfahren. Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden.

    Das Eignungsverfahren erfolgt in zwei Stufen. Auf Basis der schriftlichen Bewerbung erfolgt eine Vorauswahl. Die ausgewählten BewerberInnen werden im Juni zu einer Aufnahmeprüfung nach München eingeladen.
    Zunächst müssen die BewerberInnen eine praktische Prüfung im gewählten Hauptfach absolvieren, in deren Ablauf eine Reihe vorgegebener und frei auszuwählender Stücke vorgetragen werden.
    Die zweite Stufe des Eignungsverfahren besteht aus einem Kurzvortrag zu einem frei zu wählenden Thema der Instrumentalpädagogik sowie ein Kolloquium über instrumentalpädagogische Fragen.

    Die Bewerbung zum Eignungsverfahren ist jeweils für das folgende Wintersemester bis zum 31. März beim Prüfungsamt der Hochschule für Musik und Theater München einzureichen (Ausschlussfrist, es gilt der Poststempel).

    Die Aufnahmeprüfung findet zumeist im Juni statt. 


    Weitere Informationen zum Studium finden Sie unter:

    → Masterstudiengang Instrumentalpädagogik

    → Masterstudiengang Gesangspädagogik

 


Informationen zu schriftlichen Arbeiten (Bachelor- sowie Masterarbeiten finden Sie → hier.

ACHTUNG: Bewerbungsfrist für die Eignungsprüfung in allen IGP-Studiengängen ist der 31. März
!


Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie Fragen haben!

 
 
 


Copyright © 2015. Hochschule für Musik und Theater München. Alle Rechte vorbehalten