Michael Lagger


Regenerationsmaßnahmen und Erholungsstrategien zur Bewältigung häufiger Stressoren und stressbedingter körperlicher und psychischer Erkrankungen bei professionellen Musikern/Innen

 

Abstract

Diese Dissertation untersucht die körperlichen und seelischen Belastungen, denen Musiker im Rahmen ihrer professionellen Tätigkeit ausgesetzt sind und thematisiert den Zusammenhang seelischer und körperlicher Erkrankungen mit den Erfordernissen ihres Berufsalltages. Darüber hinaus sollen mögliche Präventivmaßnahmen sowie Lebensweisen untersucht werden, die sich begünstigend auf die kreative, künstlerische Entwicklung eines Musikers auswirken und es ihm ermöglichen, Coping-Mechanismen im Umgang mit Stress und körperlichen Ermüdungserscheinungen zu entwickeln. Auch sollen jene Phasen im Alltag eines professionellen Musikers betrachtet werden, in denen keine objektiv ersichtliche berufliche Belastung stattfindet, sprich nicht geübt wird, keine Konzerte gegeben werden u.ä. Unter diesem Punkt soll der Frage nachgegangen werden ob es dem Musiker in der Freizeit überhaupt möglich ist, seine künstlerische Tätigkeit und seine Reflexionen auszublenden, beziehungsweise ob und wie sich ein solches Abschalten auf den gesundheitlichen Zustand des Musikers auswirkt. Bisher wurde die Notwendigkeit und Auswirkung der Erholung und Regeneration für Musiker nicht wissenschaftlich untersucht, auch sind solche Programme noch nicht Bestandteil der gängigen Instrumentalpädagogik. Diese Arbeit soll dieses Feld eingehend beleuchten und dadurch einen Beitrag zur Gesundheit und Lebensqualität der Musiker liefern.

alt


• geboren am 1.2.1986 in Klagenfurt, Kärnten erster Privatunterricht im Alter von 8 Jahren
• 1999 - 2004 Klavierunterricht an der Musikschule Villach
• 2003 Prüfung zu Erlangung des Cambridge Certificates of Advanced English
• 2004 Matura am Gymnasium St. Martin,Villach mit ausgezeichnetem Erfolg
• 2004 - 2006 klassischer Klavierunterricht am Landeskonservatorium Klagenfurt mit Prof. Alexei Kornienko und Jazzklavierunterricht bei Prof. Harald Neuwirth
• 2006 - 2008 Jazz-Bachelor Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz und klassischer Klavierunterricht am Landeskonservatorium Klagenfurt
• Bachelor Abschluss an Universität für Musik und darstellende Kunst Graz in den Bereichen Jazz-Klavier und IGP Jazz, beide mit Auszeichnung
• 2008- Master Studium bei Oliver Kent und Olaf Polziehn an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz
• seit 2008 Kompositionsstudium (Master) an der KUG bei Prof. Edward Anthony Partyka
• 2009 Master- Abschluss an der KUG im Bereich Jazzklavier, mit ausgezeichnetem Erfolg
• 2010 Master- Abschluss an der KUG im Bereich Komposition (Jazz), mit ausgezeichneten Erfolg
• seit September 2010: Doktorand an der Hochschule für Musik und Theater, München

Workshops und Privatstunden

Aaron Goldberg, Geoffrey Keezer, Jean- Michel Pilc, Bob Brookmeyer Barry Harris, Armen Domelian, Rob Bargad, Renato Chicco, Adrian Mears,
John Riley, Cedar Walton, Fritz Pauer, u.a.

Künstlerische Zusammenarbeit

Adrian Mears, Bob Brookmeyer, John Riley, Renée Manning, Rex Richardson, Roman Schwaller, Karl- Heinz Miklin, Wolfgang Puschnigg, Ed Partyka, u.a.

Preise und Auszeichnungen

• Nachwuchsförderungspreis der "Marianne Mendt Jazznachwuchsförderung"
• Pianist der Förderpreisband 2006 des internationalen "generations workshop 2006", in Frauenfeld, Schweiz.
• Semifinalist der "Montreux Solo Piano Competition" 2008
• Interpretationspreis mit der Gruppe PLAYGROUNDS beim int. Jazzwettbewerb Jazz Hoeilaart 2008, in Belgien.
• 2. Platz mit der Gruppe PLAYGROUNDS in der Gesamtwertung beim int. Kodolanyi Jazzwettbewerb in Siofok Ungarn
• Christoph Klauser Kunstpreis 2010 des BSA- Steiermark
• Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung
• Arbeitssptipendium 2009/2010 des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung
• seit 2007: Mitglied der Ö1 Talentebörse
• Arbeitsstipendium 2010/2011 des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung
• Finalist beim internationalen Big Band-Kompositionswettbewerb "Jazzwerk", Schweden

Konzerte (Auswahl)
• “International Jazz Festival Almaty”, Kasachstan (mit Ángela Tröndle und Mosaik)
• “Eurojazz Festival Mexico City”, Mexico (mit Ángela Tröndle und Mosaik)
• “Cabaret Maxime”, Lissabon, Portugal (mit Ángela Tröndle und Mosaik)
• "Jazzland", Wien
• "Birdland" Wien
• "Bird's Eye- Jazz Club" Basel
• "Radiokulturhaus" Wien
• "ORF Landeszentrum", Graz
• "Jazz Over Villach"
• "Stockwerk", Graz
• "Jazzclub Miles", Graz
• "Sins and Senses Festival" Villach
• "Altstadtzauber", Klagenfurt
• "Marenzikeller", Leibnitz
• Künstlerische Tätigkeiten und Auszeichnung im Jahr 2011 (Auswahl)
• Zuerkennung des Arbeitsstipendiums des BMWF
• Konzerttätigkeit als Pianist des Ensembles "Playgrounds"
• Konzerttätigkeit als Pianist des Ensembles "Ángela Tröndle & Mosaik"
• Auftragskomposition für des AV- Villach
• Tätigkeit als Komponist und Dirigent des Ensembles "Akrostichon&Chor"
• Aufnahme und Produktion des Albums "Michael Lagger & Akrostichon + Chor"
• Aufnahme des Albums "Playgrounds - Circles"
• Finalist beim internationalen Big Band-Kompositionswettbewerb "Jazzwerk", Schweden (3. Preis)
• Künstlerische Tätigkeit in folgenden Projekten
• “AKROSTICHON” (Tentett)
• "Playgrounds" (Vocal Quartett)
• Angela Tröndles "MOSAIK"
• "We Love Tuesdays" (instrumentales Jazz Quintett)
• "Ed Partykas Cook (KUG) Tentet"
• "Big Band Lienz"
• "Michael Lagger Trio"
• "Maria-Christina Quintet"




• geboren am 1.2.1986 in Klagenfurt, Kärnten erster Privatunterricht im Alter von 8 Jahren

• 1999 - 2004 Klavierunterricht an der Musikschule Villach

• 2003 Prüfung zu Erlangung des Cambridge Certificates of Advanced English

• 2004 Matura am Gymnasium St. Martin,Villach mit ausgezeichnetem Erfolg

• 2004 - 2006 klassischer Klavierunterricht am Landeskonservatorium Klagenfurt mit Prof. Alexei Kornienko und Jazzklavierunterricht bei Prof. Harald Neuwirth

• 2006 - 2008 Jazz-Bachelor Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz und klassischer Klavierunterricht am Landeskonservatorium Klagenfurt

• Bachelor Abschluss an Universität für Musik und darstellende Kunst Graz in den Bereichen Jazz-Klavier und IGP Jazz, beide mit Auszeichnung

• 2008- Master Studium bei Oliver Kent und Olaf Polziehn an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz

• seit 2008 Kompositionsstudium (Master) an der KUG bei Prof. Edward Anthony Partyka

• 2009 Master- Abschluss an der KUG im Bereich Jazzklavier, mit ausgezeichnetem Erfolg

• 2010 Master- Abschluss an der KUG im Bereich Komposition (Jazz), mit ausgezeichneten Erfolg

• seit September 2010: Doktorand an der Hochschule für Musik und Theater, München


Workshops und Privatstunden

Aaron Goldberg, Geoffrey Keezer, Jean- Michel Pilc, Bob Brookmeyer Barry Harris, Armen Domelian, Rob Bargad, Renato Chicco, Adrian Mears,

John Riley, Cedar Walton, Fritz Pauer, u.a.


Künstlerische Zusammenarbeit

Adrian Mears, Bob Brookmeyer, John Riley, Renée Manning, Rex Richardson, Roman Schwaller, Karl- Heinz Miklin, Wolfgang Puschnigg, Ed Partyka, u.a.


Preise und Auszeichnungen

• Nachwuchsförderungspreis der "Marianne Mendt Jazznachwuchsförderung"

• Pianist der Förderpreisband 2006 des internationalen "generations workshop 2006", in Frauenfeld, Schweiz.

• Semifinalist der "Montreux Solo Piano Competition" 2008

• Interpretationspreis mit der Gruppe PLAYGROUNDS beim int. Jazzwettbewerb Jazz Hoeilaart 2008, in Belgien.

• 2. Platz mit der Gruppe PLAYGROUNDS in der Gesamtwertung beim int. Kodolanyi Jazzwettbewerb in Siofok Ungarn

• Christoph Klauser Kunstpreis 2010 des BSA- Steiermark

• Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung

• Arbeitssptipendium 2009/2010 des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung

seit 2007: Mitglied der Ö1 Talentebörse

Arbeitsstipendium 2010/2011 des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung

Finalist beim internationalen Big Band-Kompositionswettbewerb "Jazzwerk", Schweden

Konzerte (Auswahl)

International Jazz Festival Almaty”, Kasachstan (mit Ángela Tröndle und Mosaik)

Eurojazz Festival Mexico City”, Mexico (mit Ángela Tröndle und Mosaik)

Cabaret Maxime”, Lissabon, Portugal (mit Ángela Tröndle und Mosaik)

"Jazzland", Wien

"Birdland" Wien

"Bird's Eye- Jazz Club" Basel

"Radiokulturhaus" Wien

"ORF Landeszentrum", Graz

"Jazz Over Villach"

"Stockwerk", Graz

"Jazzclub Miles", Graz

"Sins and Senses Festival" Villach

"Altstadtzauber", Klagenfurt

"Marenzikeller", Leibnitz

Künstlerische Tätigkeiten und Auszeichnung im Jahr 2011 (Auswahl)

Zuerkennung des Arbeitsstipendiums des BMWF

Konzerttätigkeit als Pianist des Ensembles "Playgrounds"

Konzerttätigkeit als Pianist des Ensembles "Ángela Tröndle & Mosaik"

Auftragskomposition für des AV- Villach

Tätigkeit als Komponist und Dirigent des Ensembles "Akrostichon&Chor"

Aufnahme und Produktion des Albums "Michael Lagger & Akrostichon + Chor"

Aufnahme des Albums "Playgrounds - Circles"

Finalist beim internationalen Big Band-Kompositionswettbewerb "Jazzwerk", Schweden (3. Preis)

Künstlerische Tätigkeit in folgenden Projekten

AKROSTICHON” (Tentett)

"Playgrounds" (Vocal Quartett)

Angela Tröndles "MOSAIK"

"We Love Tuesdays" (instrumentales Jazz Quintett)

"Ed Partykas Cook (KUG) Tentet"

"Big Band Lienz"

"Michael Lagger Trio"

"Maria-Christina Quintet"


Copyright © 2015. Hochschule für Musik und Theater München. Alle Rechte vorbehalten